Donnerstag, 5. Juni 2014

Ich kann auch anders + Gewinnerin

Puh... manchmal schleicht es sich dunkel und hinterlistig von hinten an und nimmt dich in seine Fänge. Ohne Vorwarnung und man kann nichts dagegen tun. 

Andere Blogger werden sicherlich verstehen können, wovon ich schreibe. Das böse und gemeine Blogtief! Bei dem man sich tausend Sachen fragt.

Warum mache ich das überhaupt? So viel Aufwand und andere können das eh viel besser und und und... 

Auslöser war bei mir wohl ein Food Shooting, das vollkommen daneben ging. Ich hatte alles vorbereitet, schön dekoriert und fotografiert und dann wurden die Leckerein verköstigt. Alles weg. Tja und abends stellte ich fest, dass ich die Kamera versehentlich falsch eingestellt hatte und die Bilder total überbelichtet waren... aaaaarg! Die ganze Mühe umsonst! Naja, fast... geschmeckt hat´s ja trotzdem ;).

Aber wie im "richtigen Leben" eben auch, muss man sich dann irgendwie wieder aufraffen und weiter machen. Vor allem, weil mir meine Seite sehr am Herzen liegt! Und es Spaß macht, kreativ zu sein und ich mich immer wieder wahnsinnig über Eure lieben Kommentare freue! 

Und weil ich nach dem misslungenen Shooting keine Lust hatte, noch einmal das Gleiche zu backen, sage ich jetzt:

"Ich kann auch anders!
 Liebes Blogtief, von Dir lasse ich mich nicht ärgern! Dann wird eben mal was Neues ausprobiert, um die Lust am bloggen wieder aufleben zu lassen! 
Nix mit süß! Heute gibt´s Pasta! Basta!"


Spaghetti alla carbonara

Zutaten für 4 Personen:


1 Bund oder getrocknete Petersilie
80g Speck
2 Knoblauchzehen
500 g Spaghetti
Salz
Pfeffer
40 g Butter
125g Sahne
3 Eier
3 Eigelb
60 g geriebener Parmesan
 

Petersilie abbrausen, trockenschütteln und fein hacken. Speck fein würfeln und den Knoblauch schälen. Spaghetti nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser bissfest garen. Butter in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch andünsten, nach 3 Min. aus der Pfanne nehmen. Speck in die Pfanne geben, ca. 5 Min. braten, Sahne zugeben und kurz aufkochen. In einer Schüssel Eier, Eigelbe, Petersilie und Parmesan verrühren. Spaghetti abgießen und abtropfen lassen. In die heiße Speck-Sahne-Mischung geben, die verquirlten Eier darübergießen, gründlich unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

 
Buon Appetito!


Außerdem darf ich heute ja auch noch jemandem eine kleine Freude bereiten! Die Gewinnerin meines Giveaways steht fest!


Herzlichen Glückwunsch

Ich danke Euch für die zahlreiche Teilnahme! Ich habe mich sehr darüber gefreut und sicherlich gibt es bald wieder etwas Schönes zu gewinnen! Denn das ist auch eines der Dinge, warum mir das Ganze hier richtig Spaß macht :)!

Alles Liebe,
Eure Nadine


Kommentare:

  1. Liebe Nadine,

    ich kenne das sehr gut, das Blog-Tief....ich warte dann ganz entspannt ab, bis es vorbei gezogen ist ;o)
    Dein Spaghetti-Rezept ist klasse, und schnell gemacht, genau richtig für mich!

    Bis bald,
    faule Grüße von
    Salanda

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne das! Habe heute so einen Tag -.- da will man am liebsten alles an den Nagel hängen :-/

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nadine!
    Ich kann dich nur zu gut verstehen! Ich hatte grad kürzlich so eine Phase, wo gar nix gelingen wollte, die Fotos mies waren und sowieso und überhaupts! Ich liebe die Bloggerei auch so sehr, deshalb: froh und munter weitermachen :-)

    Mhhh...Spaghetti alla Carbonara hatte ich schon ewig nicht mehr! Danke für deine Inspiration- schaut sehr lecker aus!

    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Nadine,
    wie schön, dass du dem Blogtief die kalte Schulter zeigst! Manchmal läuft beim Fotografieren einfach alles schief, da habe ich dann auch keine Lust mehr den Post zu schreiben. Aber deine Spaghetti sehen sooo gut aus, da musst du überhaupt nicht traurig über die verpatzten Fotos sein!
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nadine,
    schön, das Du weiter machst...! ein tolles Rezept hast Du da und super tolle Bilder!!!
    soll ich Dir mal was verraten...an meinem Geburtstag hatte ich eine mega Tiramisu-Torte und viele viele Cupcakes, Gugls USW. gebacken und eine riesen Kaffetafel. für meine Familie richtig schön hergerichtet und dekoriert:-)
    Ich war an diesem Tag leider richtig krank und habe trotzdem alles schön fotografiert.
    Abends musste ich mit erschrecken feststellen, dass ich kein einziges Bild auf meiner Kamera hatte, weil keine Karte drin war:-( es war unfassbar und ich war soooo sauer und enttäuscht ...
    ich sage nur: hinfallen...Krone richten...aufstehen und weitergehen!

    sonnige Grüße,
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadine,
    ohje, du Arme! Sich so viel Mühe geben und dann sind die Fotos nix - ich vergesse ja gerne die Speicherkarte :D
    Aber ich kann mich auch nur anschließen und dich für deine tollen Pasta-Bilder loben. Du hast trotzdem ein tolles Auge fürs Essen und ich freue mich immer, wenn mir mein Blogger-dashboard anzeigt, dass du einen neuen Post online hast :)
    Liebste Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadine,
    oh wie gut kann ich Dich verstehen! Gerade bei diesem Wetter habe ich jetzt auch schon ab und zu gedacht ... mhhh machste doch mal 'ne Pause... ach aber dann kribbelts doch wieder in den Fingern und letztendlich freue ich mich ja auch so sehr wenn ich dann all die lieben Kommentare lese. ;)
    Pasta klingt auch bei Live Love Bake super und Carbonara könnt ich ja auch öfter essen. :D

    Allerliebste Grüße und bitte bleib dabei!!!
    Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Hi Nadine, ab und zu mal ein Blogtief ist glaub ich ganz normal. Denn es gibt ja noch so viele andere Dinge, die Spaß machen... gerade bei einem Wetter-Hoch wie dem aktuellen: da heißt es für mich nur noch 'raus'! Egal, ob auf den Balkon, in den Garten oder Park!

    Ach, und mit Pasta gefällt's mir hier auch sehr gut! Esse ich nämlich für mein Leben gern :-)

    Wünsch dir eine wunderschöne, sonnige Sommerwoche,
    liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Oh je, ich glaube das Gefühl "tief, tiefer, Blogtief" kennt (fast) jeder Blogger. Das oder es ist die Zeit, die am Ende mal wieder fehlt. Aber ich finde, dass du dich da super herausmanövriert hast und die Nudeln sehen auch wirklich zum Anbeißen aus. Ein Rezept genau nach meinem Gusto. Ich bin süchtig nach Nudeln, ich liebe Knoblauch und die Sahne, sowie der Speck dazu klingen auch nicht schlecht.
    Sonnige Grüße Christine :)

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, dieses Tief kenne ich auch. Ich habe vor ein paar Wochen auch gebacken und als ich die Fotos am Abend durchschauen wollte, habe ich festgestellt, dass ich zwar einen Ordner dafür angelegt hatte, aber es waren keine Bilder drin. Und wie es dann natürlich sein musste, hatte ich sie schon von der Kamera gelöscht. Ich habe mich so geärgert und hätte Rotz und Wasser heulen können. Naja, so ist das eben manchmal.

    Auch wenn ich keine Nudeln esse, lecker sieht es auf jeden Falll aus.

    Juliane

    AntwortenLöschen


  11. Ich folge dir ja schon länger bei Instagram. Ich guck immer wieder auf deinen Blog und heute lass ich dir mal ein ganz großes Lob hier. Du hast wunderbare Rezepte und eine grandiose Presentation.
    Mach weiter so, ich freu mich auf mehr von dir.

    Liebe Grüße Melie von http://www.melie-recipes.webnode.com

    AntwortenLöschen

♥ Herzlichen Dank für Deinen Kommentar ♥