Sonntag, 10. November 2013

Glühwein-Muffins

Bei uns ist dieses Wochenende Martini-Kirchweih. Ein Fest das morgen, also am 11.11. traditionell mit dem Martini Ritt und dem Laternenumzug der Kinder endet. 
So eine Kirchweih wird für mich immer zum Schlemmerfest. Ein Stand mit Leckereien neben dem anderen! Kandierte Äpfel, gebrannte Mandeln, Crepes in allen möglichen Varianten und natürlich Glühwein! 
Da ich aber kein großer Fan vom Glühwein trinken bin (weil mir der warme Alkohol immer sofort zu Kopf steigt *g*), ich aber den Geschmack ganz gerne mag, habe ich einfach saftige Glühwein-Muffins damit gebacken. P.S. Auf Kirchweih oder auf dem Weihnachtsmarkt trinke ich dann immer Kinderglühwein, aber psst ;).






Zutaten:

250 g Butter

2 Pck. Vanillezucker
250 g Zucker
125 g Schokoladenraspel
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
4 Eier
150 ml Glühwein


Zubereitung:

Butter, Zucker und Vanillezucker gut verrühren. Eier nach und nach zugeben, schaumig schlagen. Schokoladenstreusel, gesiebtes Mehl und Backpulver unterrühren, anschließend gut 150 ml Glühwein zugeben. Weiterrühren, bis ein lockerer Teig entsteht. Teig in vorbereitete (gefettete oder -besser- mit Papierförmchen ausgelegte) Muffinform füllen und ca. 20 - 25 Minuten auf 180 Grad im vorgeheizten Ofen backen. Anschließend auskühlen lassen und nach Wunsch glasieren.




 Ich wünsche Euch noch einen wundervollen Sonntag!

Herzensgrüße,
Eure Nadine

Kommentare:

  1. sieht optisch schon lecker aus wie müssen die muffins erst schmecken - ich glaub ich muss die woche noch ein Rezept dazwischen schieben

    lg
    steffi

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr lecker aus! Ich hatte allerdings Freitag auch schon meinen ersten Glühwein dieses Jahr :-)
    Bei uns heißt das St Martin. Scheint aber das gleiche Spektakel zu sein.
    LG und schönen Abend,
    Coco

    AntwortenLöschen
  3. Uiiiiiiii das ist ja ein interessantes Rezept. Ich glaub das werde ich mit mitnehmen , wenn ich darf.

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Martinsfest und außerdem einen guten Start in die neue Woche.

    Alles, alles Liebe
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar darfst du dir das mitnehmen liebe Tina... dafür ist es da!
      Ich freue mich doch darüber, wenn die Rezepte euch Lust auf's Backen machen!
      Ganz liebe Grüße,
      Nadine

      Löschen
  4. Das hört sich ja oberlecker an , muß ich mal ausprobieren . Danke dafür
    LG Antje

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt machst Du mir aber den Mund wässrig!!!
    Zum Anbeißen lecker....
    Sei lieb gegrüßt, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      ich schicke dir einen rüber ;)!
      Herzliche Grüße,
      Nadine

      Löschen
  6. Liebe Nadine,

    wieder deine wahnsinnig tollen Bilder....da läuft mir das Wasser im Mund zusammen!
    Das Rezept nehme ich auch gerne mit ;o)

    Liebe Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Salanda! Du bist ein Schatz :*

      Löschen
    2. P.S. Die Bilder werden noch lange nicht so, wie ich sie im Kopf habe, aber ich übe fleißig ;)!

      Löschen
  7. Glühwein mag ich, Muffins mag ich, Schoki mag ich, davon hätte ich jetzt gerne einen :D Tolle Bilder! :)

    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  8. Wow, klingt das lecker - und die Muffins sehen auch ganz fantastisch aus! Bei mir würden es aber Kinderpunsch-Muffins werden, weil ich keinen Glühwein mag^^ Die will ich unbedingt ausprobieren, genau das Richtige für den Wehnachtskaffee!
    Liebe Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    AntwortenLöschen
  9. Hmmm sieht das Lecker aus *_* Die kleinen Muffind sind ja echt niedlich ;)
    die muss ich unbedingt austesten!!
    Da hat es sich ja gelohnt deinen Blog über die Vorstellung von Penne im Topf zu finden ;)


    Liebe Grüße Chrissi
    ( schau doch mal vorbei falls du lust hast ;) http://chrissitallys.blogspot.de )

    AntwortenLöschen
  10. Die Muffins sehen echt klasse aus und die Fotos sind der Hammer! Darf ich fragen, wie du die belichtet hast??
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz herzlichen Dank Cathi! Das freut mich wirklich sehr! Leider kann ich dir deine Frage nicht wirklich beantworten *g*. Ich bin ein Neuling in der Fotografie und da mir diese dunklen Bilder immer so gut gefallen, habe ich es einfach ausprobiert. Fotografiert habe ich eigentlich bei nicht allzu hellem Tageslicht mit eben schwarzem Unter- und Hintergrund. Ich habe einfach ein bisschen mit meiner Canon rum probiert und da sind eben diese Bilder entstanden :). Liebe Grüße, Nadine

      Löschen

♥ Herzlichen Dank für Deinen Kommentar ♥