Mittwoch, 30. Oktober 2013

Mini Walnuss Schnecken

Am Sonntag habe ich allen, die meine Seite auch auf Facebook *klick* verfolgen schon kurz erzählt, dass ich etwas mit Zimt gebacken habe. Es hat herrlich nach Zimt und Nüssen geduftet und ich war schon fast in weihnachtlicher Vorfreude - es sind ja auch nur noch 8 Wochen bis dahin! Wahnsinn, wie die Zeit verfliegt! Zwei Monate blogge ich jetzt schon und jeden Tag kommen immer wieder liebe Menschen dazu, die meine Beiträge lesen und ich freue mich so sehr über jeden einzelnen von Euch! 

Auch ich verfolge, lese und kommentiere wahnsinnig gerne die verschiedensten Blogs. Unter anderem auch den Blog der lieben Tanja von ideenreich. Und dort habe ich auch ein Rezept entdeckt, dass ich unbedingt testen musste... die Mini Walnuss Schnecken... den Beitrag von Tanja dazu findet Ihr hier.
Aber es handelt sich nicht nur um einfache Walnuss Schnecken... es sind Zimt-Walnuss-Ahornsirup Schnecken! Hört sich das nicht super lecker an?! Also auf geht´s! Ran an die Schnecken!




Ich habe Euch das Rezept hier aufgeschrieben... ich dachte mir, vielleicht habt Ihr Lust, Euch das Bild auszudrucken und es in Euer Rezeptbüchlein zu heften/kleben oder auch zusammen geklappt als kleines Rezeptkärtchen aufzuheben.







Ich habe ein bisschen mehr Zimt genommen. Davon kann man nie genug kriegen oder ;)? Fertig sehen die leckeren Seelenschmeichler dann so aus...




Ich habe die Nüsse leider nicht so klein bekommen, wie ich sie eigentlich haben wollte, da meine Küchenmaschine den Geist aufgegeben hat :(.







Tanja hat auf Ihre Schneckchen noch Puderzucker gestäubt, was ich ehrlich gesagt einfach vergessen habe. Natürlich könnt Ihr das machen oder sie vielleicht auch mit einem Zuckerguss verzieren.




So Ihr Süßen... und jetzt ab mit Euch in die Küche und viel Spaß beim Backen und - ganz wichtig - beim vernaschen ;)!


Liebe Grüße,
Eure Nadine

Kommentare:

  1. Sieht ziemlich lecker aus ;-). Liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Die werden bestimmt nachgebacken , sehen sooo lecker aus ...
    LG Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Antje!
      Herzlichen Dank! Ich kann sie nur empfehlen :)!
      Beste Grüße,
      Nadine

      Löschen
  3. mhhhh lecker, ja die hab ich bei Tanja schon gesehen und auch schon beschlossen die mal zu machen.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  4. Solche Rezepte mag ich....Einfach und umwerfendes Ergebnis.

    Alles Liebe
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nadine,
    auch du bist fixer Bestandteil meiner täglichen Blogrunde.
    Werde auch später auf Facebook gefällt mir klicken...
    :-)
    Wir lesen uns!!!
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadine,
    Hab gerade deinen Blog entdeckt.
    Rezept ist schon notiert :-) Lecker hört sich das an!
    Wünsch dir einen schönen Sonntag!
    LG von Coco

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadine,
    deine Nussschnecken sind wunderschön geworden! Ich finde sie noch hübsche als meine! Ich habe ehrlich gesagt nur Puderzucker über meine drüber, weil sie optisch nicht so viel her gemacht haben ;-) Über deine lieben Worte habe ich mich gerade tierisch gefreut! Wie lieb von dir mich so nett auf deinen Blog zu erwähnen! Vielen Dank! Ich habe dich jetzt unter meinen Walnuss-Schnecken Post verlinkt, wenn es für dich ok ist. Dein Blog gefällt mir sehr! Werde jetzt öfter bei dir vorbeischauen! Hab noch einen entspannten Sonntag Abend!
    Ganz lieben Gruß,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass Du schreibst... herzlichen Dank für Deine Worte <3! Das freut mich sehr! Die Schnecken haben mich bei Dir so angelacht, dass ich Dein Rezept unbedingt testen musste :)!
      Dir auch noch einen schönen Abend!
      Liebe Grüße,
      Nadine

      Löschen
  8. Hallo liebe Nadine,
    wie lustig, dass deine Eltern auch so einen Obstverrückten Hund haben! Frieda steht neben Äpfeln auch total auf Weintrauben...
    Dein Walnussschneckenrezept finde ich ganz toll, bei der Kombination Nüsse-Ahornsirup-Zimt bin ich immer sehr dabei :)
    Viele liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nadine!
    Die sehen ja zauberhaft aus! Da stimme ich dir vollkommen zu: bei Zimt darf´s immer a bissl mehr sein ;-)
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen

♥ Herzlichen Dank für Deinen Kommentar ♥